Sonntag, 10. August 2008

Eima um die ganze Welt....

... sind wir zwar nicht in unserem Sommerurlaub gefahren, wie Werner an unserem Caravelle sinniert...







Aber es ist doch wirklich erstaunlich, durch welch berühmte, faszinierende und großartige Weltstadt uns der Weg nach Meck-Pom an den Plauer See geführt hat.





Wir waren mit unserem Wohnwagen auf einem wunderschönen Campingplatz mit vielen Bäumen, direkt am See gelegen.



Ein paar Fotos aus dem Urlaub...








Stephan Arianna und ich...
Ich war ganz fasziniert beim Grillen, wie interessant unsere Kamera die Funken der Kohle eingefangen hat.

Das Kreativ sein hatte sich auf ein wenig Zeichnen beschrenkt....




Wir hatten auch regen Besuch...




Eine kleine Maus fand es in unserem Vorzelt richtig gemütlich und die Wespen haben sich jeden Morgen zum Frühstück eingeladen und sind bis abends geblieben.




Arianna und Marius waren (fast) jeden Tag schwimmen. Die beiden sind immer mit Elan in den See gesprungen, wobei ich dafür bestimmt zehn Minuten gebraucht habe, um überhaupt ganz im Wasser zu sein. Brrrrrrrr... war das kalt am Anfang.










Natürlich war auch angeln angesagt, wenn man in Mecklenburg Urlaub macht. Leider war die Ausbeute mehr als schlecht (oder sollte ich sagen, gut für mich - ich bin kein Fischliebhaber und war froh, daß ich keine Mengen von Fisch zubereiten mußte, wie es mir vor dem Urlaub prophezeit wurde ;-) ). Entweder haben sie Plötzen gefangen, die viel zu viele Gräten hatten, oder die Fische waren unter der Fanggrenze.




Wir sind fast jeden Tag mit dem Fahrrad unterwegs gewesen. Um den Plauer See gibt es einen Fahrradrundweg. Man fährt auf Wanderwegen durch den Wald, teilweise direkt am Ufer entlang.
Am zweiten Urlaubstag wollten wir mit dem Fahrrad einkaufen fahren und dachten uns, wir fahren nicht nach Plau hinein, sondern in die andere Richtung. Nach zehn Minuten am See entlangfahren kam schon der nächste Ort. Da wir aber noch ein bischen weiterfahren wollten, schauten wir auf eine am Radweg stehende Wanderkarte und dachten uns dann, o.k. fahren wir zum südlichen Ende des Sees. Dort liegt Bad Stuhr.
Klasse ein "Bad". Da gibt es bestimmt schöne Restaurants, Cappucino und eine Eisdiele.
Also weiter gings....
Als wir nach einigen Kilometern auf dem Radweg durch die herrlichen Wälder am See endlich in Bad Stuhr ankamen, mußten wir zu unserem Übel feststellen, daß Bad Stuhr aus einem Campingplatz, einem Hotel und einer Ferienhausanlage besteht.
Nichts mit der idyllischen Vorstellung eines kleinen schnuckeligen Kurortes.
O.K.... unser Magen hang auf halb acht, weil wir morgens nur gefrühstückt hatten und erst kurz nach eins losgefahren sind. Laut Wanderkarte am Wegesrand fuhren wir dann weiter zum nächsten Ort.
Dieser erwies sich als kleines Dorf ohne Restaurant. Man sagte uns, ein paar Km weiter gibt es einen Campingplatz mit Restaurant - und wieder aufs Rad und los.
Dort angekommen gab es erst mal ein dickes Mittagessen, denn mitlerweile war es schon gegen 15.30 Uhr.
Anschließend ging es weiter in Richtung Lenz, wo wir mit der Fähre wieder zurück nach Plau fahren wollten.
Der Weg durch den Wald am See entlang war spitze! Es ging über Baumwurzeln, kleine Hügel, mal war der Weg schmal und schlängelte sich durch die Bäume dann wieder war er breit und ausladend. Hätte ich das gewußt, hätte ich die Kamera mitgenommen.
Wir hatten Glück, daß wir in Lenz noch die letzte Fähre erwischt haben, sonst hätten wir die andere Hälfte des Sees auch noch an diesem Tag mit dem Fahrrad fahren dürfen.
Es war wirklich ein schöner Tag, der eigentlich so nicht geplant war.
Wir wollten zum Einkaufen in den nächsten Ort und umfahren den halben See :-)
Ist doch ein wenig typisch für uns.... *smile* .... die spontanen Aktionen sind oft die schönsten...
















Auf der Rückfahrt haben wir an einem Rastplatz halt gemacht, an dem ein altes, völlig zugewachsenes Haus steht. Ich hätte hunderte von Fotos machen können... es war wie eine andere Welt. Die vielen Pflanzen und Bäume, das Licht, die Atmosphäre - es hatte wirklich etwas magisches an sich...
Aber es war ja nur eine kurze Rast...

Kommentare:

  1. Oh das sind ja schöööööööööne Fotos die du da gemacht hast. Das mit Euch Dreien gefällt mir besonders!

    Hast Du die farblich noch bearbeitet? Bin ja neugierg, das sieht super aus, viel besser als FArbfotos - muß mir mal verraten wie - knutsch -

    Nicole

    bitte editieren:

    LAss uns mal nächste Woche telenieren, im Moment bin ich total im Familienstress - Dienstag habe ich etwas Ruhe, da bin ich 3 Stunden Kinderlos oder ich versuche Dich mal am WE anzurufen wenn Du Zeit hast

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Wau das scheint ja ein toller Urlaub gewesen zu sein!
    Leider ist der immer zu kurz gell? *gg*

    Liebe Grüße läßt Antje hier

    AntwortenLöschen
  3. Als ich deine Bilder hier sah, mußte ich an einen wunderschönen Urlaub denken. Meine Eltern waren damals auch an der Müritz und es war so schön dort. Genau wie deine Bilder.

    Danke, für die Erinnerungen, die du mit deinen Bildern wieder hoch gebracht hast.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails